Des einen Leid, des andren Freud

Zugegeben, das mit den Fischen war nichts. Vermutlich war es das Stück Holz, das ich so reingelegt hab, das ihnen den Garaus gemacht hat. Schwermetalle oder so.  Hätte es schwemmen und kochen sollen, aber gute Ratschläge annehmen ist nicht meine Stärke. Noch immer nicht. Die ärmsten mussten meine Unwissenheit mit ihrem Leben bezahlen. Das Aquarium ist aber nicht leer geworden. Ganz im Gegenteil: die Minigarnelen haben das, was die Neons… Read More »

Abgewälzt

Nicht einmal die vertankten fünfzig Euro konnten mit die gute Urlaubslaune verderben. Sonne, Bergstrassen und den Tiger im Tank: Frischluftdepperter, was willst du mehr?  Bis es ans Zahlen geht. Die Dame hinter der Pudel sieht mich entgeistert an, blickt zu meinem Auto, wieder zu mir. “Sie sind ja nicht der …”, sie endet abrupt, ihre Gedanken aber galoppieren. “Da war doch grad noch?”. Sie sinkt zusammen, kämpft gegen die Tränen,… Read More »

Herr Kofler erzählt vom Krieg – eine Empfehlung

An Tagen wie diesen braucht das Gemüt einen Schubs, damit es wieder Oberwasser kriegt. Da helfen Geschichten. Ob die gut oder nur gut erfunden sind, ist dem Gemüt dann herzlich egal. Echte Geschichten kredenzt Herr Kofler. Das Leben schreibt sie und er bringt sie in Form. In was für eine! Der Untertitel suggeriert, dass er “vom Krieg” erzählt. Das darf man durchaus mit Augenzwinkern verstehen. Wobei, dem Herrn Kofler sein… Read More »

Tiny Tiny RSS

Eine praxistaugliche RSS-Verwaltung musste es sein. Praktisch meint: zentrale Verwaltung mit Syncfunktion plattformunabhängig selfhosted und nicht allzu teuer Eine Weile hat mich die Suche beschäftigt, bei Tiny Tiny RSS bin ich fündig geworden. Featurelist erspar ich mir an dieser Stelle (die originäre Quelle ist da viel ausführlicher); nur soviel: tiny betrifft nur die Größe des Softwarepaketes, nicht die Leistungsfähigkeit. Ich bin rundum zufrieden damit, viele kleine Schrauben, an denen man… Read More »

Gendern? My ass!

Es ist zum Haareraufen! Endlich macht sich der Sommer breit und gähnt sich ein Loch, schon wird es hetzerisch mit ideologieschem Wahnsinn gefüllt. Es wird drüber diskutiert, ob und wie man Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern mittels Schrift schaffen könne. Gleichberechtigung müsse sich auch im Sprachbild und -gebrauch niederschlagen: Binnen-I & Co sind gefordert.  Der reaktionäre, dominante weiße Mann (CIS, so sagt man), begehrt dagegen auf und fordert eine gesetzliche Rücknahme… Read More »